Drucken

Alles rund ums Haus

Alles rund ums Haus

 


Rückstauklappen Rückstausicherungen

Hier finden Sie unser umfangreiches Lager- und Lieferprogramm an automatischen Rückstausicherungen mit und ohne motorischen Antrieb.

 

Steinzeug-Kunststoffrohr Verbindungen

Das Anschlußproblem

Beim Einbau von Rückstausicherungen in bestehende Rohrleitungen treten oftmals Probleme auf. Die Rohranschlüsse moderner Rückstausicherungen sind für glatte Kunststoffrohre ausgelegt, während früher oftmals Rohre aus Steinzeug verwendet wurden. Gerade beim nachträglichen Einbau oder Austausch von alten Rückstausicherungen hat man als Anschlußbild 2 glatte, dickwandige Rohrenden aus Steinzeug, während moderne Rückstausicherungen hierzu nicht direkt passende Kunststoffrohr-Anschlüsse aufweisen.

 

 

W A R N U N G!

Verwenden Sie ausschließlich genormte oder geprüfte Übergangsstücke, um einen dauerhaft dichten Anschluß der Rückstausicherung zu erreichen. Keinesfalls mit Dichtmassen, Silikon, losen Gummiringen oder normalen Schlauchschellen experimentieren. Bedenken Sie das mögliche Schadenspotential! Ein nicht fachgerechter Übergang kann Sie durch Überflutungsschäden, Kurzschlüssen und Folgekosten leicht viele € 10.000 kosten!

 

Allgemeine Informationen

 

 

 

 

 

Übergangskupplungen (platzsparendste Lösung) dienen zum Verbinden von einem glatten Steinzeugrohrende mit einem glatten Kunststoffrohrende. Der Zulauf der Rückstausicherung (Muffe) kann nicht direkt angeschlossen werden, sie müssen immer noch ein kleines Stück PVC Kanalrohr in die Muffe schieben. KG Übergangsformstücke aus dem PVC Kanalrohrprogramm sind genormt nach EN 1401. Beachten Sie bitte, daß diese nur für neuere Steinzeugrohre (siehe Maßangaben) nach EN 295 passen.

Bodenabläufe

  • Baustoffoutlet Kellerabläufe sind mit Doppelrückstauklappen-Einsätze aufrüstbar !